Überwinterungsgrube bauen

Erfahrungsberichte und Tipps rund um die Schildkrötenhaltung.
Antworten
Benutzeravatar
noebis2
Beiträge: 153
Registriert: 13.05.2012, 17:43
Arten: Agatha, Colleen, Isabel, Cecilia, Shakespeare, Paulo, Oscar
Wohnort: Linz (Oberösterreich)

Überwinterungsgrube bauen

Beitrag von noebis2 » 05.03.2014, 06:47

Guten Morgen zusammen,
ich überwintere meine Schildis im Kühlschrank, bin aber am Überlegen eine Überwinterungsgrube zu bauen. Dazu hätte ich eine Frage:
Ich habe im ganzen Frühbeet lockere Erde. Das war auch der Grund, warum ich meine 4 vor der Überführung in den Kühlschrank sehr intensiv suchen musste. Zwei hatten sich im Schlafhaus eingegraben und zwei einfach so irgendwo im Frühbeet.

Wenn ich jetzt eine isolierte Grube baue, muss ich dann die Erde im restlichen Frühbeet verdichten? Oder anders gefragt: Wie bewegt man die Schildis dazu sich dann genau in dieser Grube einzugraben und nicht wo anders?

Wir macht ihr das? Würde mich sehr über Antworten freuen!!
LG Ulli

Benutzeravatar
Kröte
Beiträge: 12219
Registriert: 22.06.2006, 21:20

Re: Überwinterungsgrube bauen

Beitrag von Kröte » 05.03.2014, 12:29

Hallo Ulli,

meine Überwinterungsgrube im Gewächshaus ist fast mittig angebracht, mit lockerer Erde befüllt und isoliert.
Die restliche Erde im Gewächshaus ist fest und verdichtet.
Meine Tiere haben sich bisher (seit vielen Jahren) immer in der Grube unter dem Schlafhaus verbuddelt.

Gruß Christine
Ich gebe hier meine persönliche Meinung u. Erfahrung weiter.
Da jeder Halter andere Bedingungen vorfindet, kann diese nicht als Patentrezept gesehen werden.

Benutzeravatar
noebis2
Beiträge: 153
Registriert: 13.05.2012, 17:43
Arten: Agatha, Colleen, Isabel, Cecilia, Shakespeare, Paulo, Oscar
Wohnort: Linz (Oberösterreich)

Re: Überwinterungsgrube bauen

Beitrag von noebis2 » 06.03.2014, 11:00

Hallo Christine,
danke für die Antwort. Sie wissen also tatsächlich wo sie sich am Einfachsten eingraben können. Nämlich dort wo die Erde weicher ist. Na dann werde ich die Erde rund um die Überinterungsgrube verdichten müssen. Danke und liebe Grüße. Ulli

Antworten

Social Media