Exomed befund.

Fragen und Antworten rund um die Gesundheit von Schildkröten.
Antworten
Benutzeravatar
noebis2
Beiträge: 153
Registriert: 13.05.2012, 17:43
Arten: Agatha, Colleen, Isabel, Cecilia, Shakespeare, Paulo, Oscar
Wohnort: Linz (Oberösterreich)

Re: Exomed befund.

Beitrag von noebis2 » 29.07.2015, 12:58

Hallo Andreas,
ich habe zwar wo anders untersuchen lassen aber wir sind heuer das 1. Mal negativ. Ich habe eine riesige Freude. LG Ulli [icon_cheesygrin.gif]

Benutzeravatar
Bikeranna
Beiträge: 290
Registriert: 03.06.2012, 19:34
Arten: Griechische Landschildkröte
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Re: Exomed befund.

Beitrag von Bikeranna » 29.07.2015, 20:00

Ja, Juhu bei meinen beiden Schildis auch ohne Befund. [book.gif]


Sollte nächstes Jahr auch mit Sammelprobe anfangen.
Gruß Anna!

Benutzeravatar
Cassi
Beiträge: 1272
Registriert: 11.03.2013, 16:23
Arten: Thb und Fori :)
Wohnort: Nordhessen

Re: Exomed befund.

Beitrag von Cassi » 29.07.2015, 20:13

Hallo,
bei meinen Tieren war der Befund "Rundwurmbefall +".
Habe mich trotzdem entschlossen alle zu entwurmen, da mein Männchen abgenommen hatte.
Auf einem Vortrag sagte ein Rep-TA mal, dass man, sobald der Befund positiv ausfällt, nicht sagen könne, wie stark das Tier tatsächlich verwurmt sei. Bei dem Befund + könne es massig Würmer haben, die nur grade keine Eier legen (trotz Sammelprobe über mehrere Tage), genauso gut könne ein Befund +++ bedeuten, dass das Tier nur wenige Würmer hat, die gerade viele Eier legen.
Wie gesagt, bei mir war der Befund "nur" +, mein Männchen hat aber nach der Entwurmung innerhalb einer Woche 30 Gramm zugenommen.
Ich gehe daher davon aus, dass es die richtige Entscheidung war.

LG
Dani
Der Mensch sollte sich nie schämen zuzugeben, dass er Unrecht hatte.
Damit drückt er - in anderen Worten- nur aus, dass er heute klüger ist als gestern.
A. Pope (1688-1744)

Antworten

Social Media