Parthenocissus

Fragen und Antworten rund um die Ernährung von Schildkröten.
Antworten
Marina1502
Beiträge: 1
Registriert: 20.08.2014, 12:12

Parthenocissus

Beitrag von Marina1502 » 20.08.2014, 12:19

hallo ihr lieben, erst mal danke für die aufnahme und auch gleich meine frage hinterher: an der mauer über meinem schildkrötenfreigehege wächst Parthenocissus (wilder wein). die blätter, die jetzt abfallen, werden oft in´s gehege geweht. sind die für meinen kampfpanzer giftig? ich hab nur angaben über die beeren gefunden (für menschen schwach giftig, bei vögeln begehrt) ich sammle die blätter zwar regelmässig aber aber bei jedem windhauch stehe ich auch nicht parat, kann mir da bitte jemand helfen ?? danke schön

Benutzeravatar
Trude K.
Beiträge: 27
Registriert: 21.03.2014, 09:03
Wohnort: NRW

Re: Parthenocissus

Beitrag von Trude K. » 23.08.2014, 17:05

Schade das keiner eine Antwort hat... Mich würde es auch sehr interessieren !
Ich habe auch schon versucht heraus zu finden ob der sogenannte Wilde Wein verfüttert werden darf. Meine Internetrecherche hat mich da nicht weiter gebracht. Und auf meine Frage (in einem anderen Forum) warum Wein verfüttert werden darf, Wilder Wein aber nicht hat auch niemand geantwortet.
Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, irgendwann finde ich es bestimmt heraus!

Benutzeravatar
Bikeranna
Beiträge: 290
Registriert: 03.06.2012, 19:34
Arten: Griechische Landschildkröte
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Re: Parthenocissus

Beitrag von Bikeranna » 23.08.2014, 19:04

Gehöre noch zu den Anfängern doch soviel mir bekannt ist macht mal ein Blatt nix aus. Wobei glaub ich der richtige Wein nicht so schlimm ist wie der Wilde Wein. Ich hoffe ich schreib keine falsche Info.
Gruß Anna!

Benutzeravatar
SabineWil
Panzerknipser
Panzerknipser
Beiträge: 864
Registriert: 04.09.2007, 08:01
Wohnort: Oldenburg

Re: Parthenocissus

Beitrag von SabineWil » 24.08.2014, 07:15

Hallo
Echte Weinblätter sind ungiftig. Wilder Wein sollte nicht verfüttert werden, einmal wegen der Oxalsäure,. zum anderen enthält er auch viel Gerbsäure.
Viele Grüße
Sabine

Benutzeravatar
Trude K.
Beiträge: 27
Registriert: 21.03.2014, 09:03
Wohnort: NRW

Re: Parthenocissus

Beitrag von Trude K. » 24.08.2014, 10:43

DANKE ! [thumbup.gif]

Benutzeravatar
cordula
Beiträge: 559
Registriert: 18.06.2012, 22:12
Wohnort: Deutschland

Re: Parthenocissus

Beitrag von cordula » 24.08.2014, 14:31

Hallo,
meine fressen die Blätter des wilden Weines nicht.
Liebe Grüße
Cordula

Benutzeravatar
Trude K.
Beiträge: 27
Registriert: 21.03.2014, 09:03
Wohnort: NRW

Re: Parthenocissus

Beitrag von Trude K. » 24.08.2014, 16:29

Unsere mögen die frischen Triebe eigentlich sehr gerne, daher hat es mich geärgert das ich nie wirklich herausgefunden habe warum man sie nicht verfüttern soll.
Sogar unsere Frettchen ( hatten ihr Gehege im Garten) haben die frischen Triebe die in ihr Gehege gewachsen sind gerne gefuttert.

Antworten

Social Media