Mit 14 Jahren zum ersten Mal Eier gelegt - Schale aber sehr dünn und brüchig

Fragen und Antworten rund um Landschildkröten und deren Haltung.
Antworten
mareike.wingenfeld
Beiträge: 19
Registriert: 01.09.2013, 13:53
Arten: Griechische Landschildkröten

Mit 14 Jahren zum ersten Mal Eier gelegt - Schale aber sehr dünn und brüchig

Beitrag von mareike.wingenfeld » 01.09.2015, 14:39

Hallo zusammen!

Ich hatte mich schon vor ein paar Jahren hier im Forum bei Euch erkundigt, da mein damals 12-jähriges Weibchen noch nie Eier gelegt hatte und ich hatte viele Tipps und Ratschläge erhalten. Danke dafür.



Inzwischen ist sie 14 Jahre, hat noch eine Dame als Verstärkung dazubekommen und lebt zusammen mit dieser zeitweise getrennt vom Männchen (das Gehege ist 45 m² groß, mit Schutzhütte und einer Trennung, die ich ca. einmal wöchentlich aufmache, um das Männchen zu den Mädels zu lassen, da dieser sehr aktiv ist, jedoch die anderen dauerbelästigen würde...)

Nun war es zum ersten Mal soweit :-) ich habe jetzt rein zufällig beim Auflockern der (insgesamt 4) Eiablagehügel vier Eier entdeckt.
Allerdings waren sie teilweise schon beschädigt bis zerstört (und ich glaube ich habe sie leider auch durch meine Hacke teilweise mit kaputtgemacht). Ein Ei war jedoch noch ganz, und als ich es vorsichtig hochnahm, ging es gleich kapputt. Die Schale fühlte sich unheimlich dünn und weich an.

Meine Frage ist nun, warum das so ist....
Hat sie Kalziummangel? (Obwohl ihr immer ausreichend Sepiaschale zur Verfügung steht und sie auch reilchlich davon frisst)
Oder habe ich die Eier nur zu spät entdeckt und sie waren schon "abgestorben?" Denn es waren ja einige kältere Tage zwischendurch dabei...

Über ein paar Infos würde ich mich freuen

Liebe Grüße,

Mareike

mareike.wingenfeld
Beiträge: 19
Registriert: 01.09.2013, 13:53
Arten: Griechische Landschildkröten

Re: Mit 14 Jahren zum ersten Mal Eier gelegt - Schale aber sehr dünn und brüchig

Beitrag von mareike.wingenfeld » 01.09.2015, 14:51

Achso...noch zur weiteren Info: ich möchte nicht züchten...ich habe keinen Inkubator und traue es mir auch nicht unbedingt zu.
Daher habe ich die Eier nicht schon früher gefunden...ich nehme an, dass sie schon ziemlich "alt" waren, da sie bestimmt im Frühlung bzw. Anfang des Sommers gelegt wurden.

mareike.wingenfeld
Beiträge: 19
Registriert: 01.09.2013, 13:53
Arten: Griechische Landschildkröten

Re: Mit 14 Jahren zum ersten Mal Eier gelegt - Schale aber sehr dünn und brüchig

Beitrag von mareike.wingenfeld » 01.09.2015, 14:52

Also was sollte ich mit gefundenen Eiern tun, wenn ich nicht züchten möchte? Soll ich sie einfach dann in der Erde liegen lassen?

Benutzeravatar
Karl-Heinz
Beiträge: 267
Registriert: 01.07.2012, 16:34
Arten: Testudo marginata (weissingeri)
Wohnort: NRW

Re: Mit 14 Jahren zum ersten Mal Eier gelegt - Schale aber sehr dünn und brüchig

Beitrag von Karl-Heinz » 01.09.2015, 20:41

Hallo Mareike,

ja, das hört sich an, als seien die Eier nicht richtig beschalt gewesen. So schnell würde sich die Schale in der Erde nicht "auflösen". Vielleicht solltest du auch andere Calciumquellen noch zusätzlich anbieten, z.B. Algenkalk. Kann aber auch einfach sein, dass es ihre ersten Eier waren und der Organismus noch "übt".
Nimm auf jeden Fall immer möglichst sofort alle Eier aus der Erde, öffne sie und entsorge sie dann. In diesem Sommer scheint es nämlich jede Menge Naturbruten im Freiland zu geben. Aber auch, wenn sie nur anfangen würden, sich zu entwickeln und dann irgendwann absterben, ist das nicht schön und das sollte man aus Respekt vor dem Leben vermeiden.
HG, Gudrun

mareike.wingenfeld
Beiträge: 19
Registriert: 01.09.2013, 13:53
Arten: Griechische Landschildkröten

Re: Mit 14 Jahren zum ersten Mal Eier gelegt - Schale aber sehr dünn und brüchig

Beitrag von mareike.wingenfeld » 03.09.2015, 15:43

Hallo zusammen,

vielen Dank für die schnellen hilfreichen Antworten.
Alles klar, ich werde es in Zukunft so machen :-)

Benutzeravatar
gunda
Beiträge: 4061
Registriert: 20.06.2006, 22:26
Wohnort: bei Hannover
Kontaktdaten:

Re: Mit 14 Jahren zum ersten Mal Eier gelegt - Schale aber sehr dünn und brüchig

Beitrag von gunda » 10.09.2015, 20:29

Hallo,
kann es sein, dass es ein Gelege vom letzten Jahr war?
LG
Gunda
Bild

Antworten