Du bist hier:

Unterkühlung, dringend Hilfe nötig!

Fragen und Antworten rund um Wasserschildkröten und Sumpfschildkröten sowie deren Haltung und Pflege.
       
Großkopf
Beiträge: 1
Registriert: 23.04.2017, 22:22
Arten: Testudo hermanni, Platysternon megacephalum

Unterkühlung, dringend Hilfe nötig!

Beitragvon Großkopf » 23.04.2017, 22:48

Hallo,

Ich habe heute erschrocken feststellen müssen, dass mein Heizsystem im Schildkröten-Raum ausgefallen ist, sodass die Raumtemperatur (ca. 3-8 Stunden lang) nur noch 5°C statt 9°C betrug. Dem entsprechend habe ich leider eine meiner Großkopfschildkröten (Platysternon megacephalum) unterkühlt und bereits auf dem Rücken schwimmend (!) aufgefunden. In dem Glauben, sie sei tot, habe ich sie sofort aus ihrem Becken entnommen und sie vorsichtig auf eine Glas-Platte gelegt. Sie war komplett schlaff. Dann habe ich zum Glück bemerkt, das sie versucht hat, ihr Bein einzuziehen und somit noch lebt!
Nachdem ich ihr einen Teil des Wasser in ihrer Lunge durch Neigen der Schildkröte entfernt hatte, habe ich sie in eine sterile Plastik-Box (immernoch komplett schlaff) gelegt und diese in ein Zimmer mit einer Raumtemperatur von ca. 17-18°C gestellt, um sie langsam aufzuwärmen. Nach annähernd 1-2 Stunden begann sie häufiger, auf Berührungen der Beine fast unmerklich aber entschieden zu reagieren, was mich hoffen ließ, sie würde überleben. In den darauf folgenden 7 Stunden konnte ich leider nicht anwesend sein. Seit ich wieder zurück bin, reagiert sie fast auf keine Berührungen, ihr Zustand hat sich dramatisch verschlechtert!

Ich habe nun extreme Angst um meine Schildkröte und hoffe auf schnelle Antworten, es ist mehr als dringend!
Was soll ich tun? [emoji/e407.png]

(Die Schildkröte ist übrigens frisch aus dem 'Winterschlaf' bei 8°C und hat noch nicht gefressen)

Benutzeravatar
cordula
Beiträge: 524
Registriert: 18.06.2012, 22:12
Wohnort: Hessen

Re: Unterkühlung, dringend Hilfe nötig!

Beitragvon cordula » 24.04.2017, 00:10

Hallo,
leider kenne ich mich mit dieser Art gar nicht aus. 4 Grad Unterschied würde bei den Landtramplern nicht viel ausmachen, zumal keine Minustemperaturen herrschten.
Lass sie bei den normalerweise herrschenden Temperaturen bei wenig Wasserstand bis morgen früh und dann gleich zum reptilienerfahrenen Tierarzt!
Liebe Grüße
Cordula


Social Media

       

Zurück zu „Wasserschildkröten“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste