Überwinterung griechische Landschildkröte

Fragen und Antworten rund um europäische Landschildkröten der Gattung Testudo und tropischen Landschildkröten sowie deren Haltung und Pflege.
Antworten
chrmau
Beiträge: 5
Registriert: 07.03.2015, 19:33
Arten: Griechische Landschildkröte

Überwinterung griechische Landschildkröte

Beitrag von chrmau » 01.11.2017, 19:18

Hallo,

ich hatte (mangels besseren Wissens) meine griechische Landschildkröte mehrere Jahre im Terrarium gehalten und sie jetzt im ersten Jahr (nach dem Sommer im Freilandgehege) in einem Chelonium-Frühbeet mit Schlafgrube, Heizlampe etc. bis in den Herbst gehalten. Ende September/ Anfang Oktober hat sie sich schon häufig draußen eingegraben und nicht die Schutzhütte aufgesucht und kaum noch gefressen. Ich habe sie daher gemäß dem auf der Website empfohlenen Plan auf die Winterruhe vorzubereiten versucht und auch schon die Kiste für die Überwinterung im Kühlschrank vorgehalten. Seit 3 Tagen habe ich sie immer in der Schutzhütte auf die Überwinterungskiste gesetzt und abgewartet, dass sie sich dort eingräbt, aber Fehlanzeige! Im Gegensatz zu vorher bleibt sie dort obenauf sitzen und ruht dort zwar meist, gräbt sich aber nicht ein.

Wie sieht jetzt das richtige weitere Vorgehen aus? Muss ich jetzt abwarten und das Procedere solange wiederholen, bis sie sich in der Überwinterungsbox eingräbt oder soll ich sie in der Schutzhütte belassen, wenn ja wie lange???

In der Schlafgrube in der Schutzhütte (mit derselben Erde, nämlich Floratorf, gefüllt wie die Überwinterungsbox) gräbt sie sich hingegen gerne ein, wenn ich sie in die Schutzhütte setze. Ich bin jetzt reichlich verunsichert, ob sie schon "hibernationsreif" ist oder nicht???

Danke im voraus für hilfreiche Empfehlungen!

Christof Maurer

Benutzeravatar
cordula
Beiträge: 547
Registriert: 18.06.2012, 22:12
Wohnort: Deutschland

Re: Überwinterung griechische Landschildkröte

Beitrag von cordula » 01.11.2017, 21:43

Hallo,
so ganz klar ist mir jetzt nicht, wie das "Prozedere" aussieht.
Ich halte meine Tiere kurz bevor sie sich unkontrolliert eingraben im Frühbeet mit Schlafgrube.
Dort können sie nach eigenem Ermessen fressen, baden, eingraben oder auch nicht.
Viele Tiere graben sich nicht ein, weil die Bedingungen passen.
Ich suche bald Buchenlaub und decke den Boden des Frühbeets damit zu.
Als Erde nehme ich Floraton 4 oder normale, ungedüngte Erde.
Erst wenn die Hauptfrostperiode beginnt(Dezember) muss man die Tiere in den Kühlschrank übersiedeln.
Meine bleiben im Frühbeet, ich halte es mit dem Frostwächter (Einhell 500) frostfrei.
Ausserdem decke ich das Frühbeet mit einer Plane und Styrodurplatten ab.
Liebe Grüße
Cordula

chrmau
Beiträge: 5
Registriert: 07.03.2015, 19:33
Arten: Griechische Landschildkröte

Re: Überwinterung griechische Landschildkröte

Beitrag von chrmau » 02.11.2017, 10:43

Hallo Cordula,

vielen Dank für deine Antwort, soweit (wohl) verstanden. Das deckt sich dann auch weitestgehend mit dem momentanen Ist-Zustand bei mir. Für die Übersiedlung in den Kühlschrank ist also offensichtlich noch Zeit, wenn ich das recht verstanden habe. Heißt das, dass ich die Schildkröte, wie sie sich im Frühbeet eingegraben hat, dann im Dezember auch so aus der Schlafgrube herausnehmen, in die Überwinterungskiste setzen und in den Kühlschrank verlagern kann?

Liebe Grüße, Christof

Benutzeravatar
cordula
Beiträge: 547
Registriert: 18.06.2012, 22:12
Wohnort: Deutschland

Re: Überwinterung griechische Landschildkröte

Beitrag von cordula » 02.11.2017, 21:29

Hallo Christof,
wenn Dein Frühbeet frostsicher ist, kann das Tierchen gut im Frühbeet bleiben, sogar den ganzen Winter durch.
Soll es in den Kühlschrank, wartest Du auf die Dauerfrostperiode. Am Besten gegen Abend vorsichtig ausgraben, in die Überwinterungsbox setzen. Eine kleine Kuhle machen, das Tier reinsetzen. Ich bedecke das Hinterteil mit Erde, den Kopf lasse ich frei. Dann lege ich noch eine Schicht Blätter drüber und ab in den Kühlschrank. 3 mal die Woche lüften, Substrat auf Feuchtigkeit testen und immer die Temperaturen kontrollieren.
Im Frühjahr, wenn das Wetter gut aussieht und die Temperaturen steigen, setzt Du dann wieder ins Frühbeet, in die gleiche Kuhle, wo Du das Tier rausgeholt hattest und deckst wieder etwas Erde über den hinteren Panzer. Am Besten wieder Abends. Den Rest macht die Schildkröte alleine.
Liebe Grüße
Cordula

chrmau
Beiträge: 5
Registriert: 07.03.2015, 19:33
Arten: Griechische Landschildkröte

Re: Überwinterung griechische Landschildkröte

Beitrag von chrmau » 03.11.2017, 14:01

Hallo Cordula,

vielen herzlichen Dank, das klingt einleuchtend und machbar. So werde ich es machen!

Herzliche Grüße aus Saarlouis

Christof Maurer

Benutzeravatar
cordula
Beiträge: 547
Registriert: 18.06.2012, 22:12
Wohnort: Deutschland

Re: Überwinterung griechische Landschildkröte

Beitrag von cordula » 04.11.2017, 20:14

Ich wünsche Euch eine erfolgreiche Starre.
Liebe Grüße
Cordula

Antworten

Social Media